SLKK: Als Genossenschaft organisierte Krankenversicherung

Die SLKK hat ihren Hauptsitz in Zürich. Hervorgegangen aus der Schweizerischen Lehrerkrankenkasse, bietet das Unternehmen heute Versicherungslösungen für alle Krankenversicherten an. Dazu gehören neben der obligatorischen Grundversicherung nach KVG auch diverse freiwillige Zusatzversicherungen. Im Jahr 2019 hatten mehr als 29'000 Versicherungsnehmer eine Grundversicherung der Krankenkasse abgeschlossen. Passt die Krankenversicherung auch zu Ihren Bedürfnissen? Ihr erfahren Sie mehr über die Versicherungsangebote und können Prämien und Leistungen vergleichen.

Informationen anfragen:

Bitte Geschlecht wählen

Drei Modelle der Grundversicherung

Die SLKK wirbt mit dem Slogan "Die vernünftige Krankenkasse" für ihre Versicherungsangebote. Die Krankenversicherung ist als Genossenschaft organisiert und möchte mit transparenten Versicherungslösungen zu konstanten Preisen punkten. Grundlage des Versicherungsschutzes bildet die obligatorische Grundversicherung nach KVG. Im Modell Standard (freie Arztwahl) können Sie Ihren Arzt frei wählen.

Möchten Sie Prämien sparen, können Sie sich für ein alternatives Modell der Grundversicherung entscheiden:

  • SLKK-TelCare (Telmed): Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich zunächst an Medgate, das Schweizer Zentrum für Telemedizin. Medgate legt die weiteren Behandlungsschritte fest.
  • SLKK-HomeCare (Hausarzt): Im Krankheitsfall suchen Sie immer zunächst Ihren Hausarzt auf. Dieser überweist Sie bei Bedarf an einen Spezialisten oder ins Spital. Sie können auch einen Hausarzt aus einer Gruppenpraxis (HMO) in Anspruch nehmen. Ein eigenes Gruppenpraxis (HMO)-Modell gibt es bei der SLKK nicht.

Mehr Leistungen mit einer Zusatzversicherung der SLKK

Eine Zusatzversicherung ergänzt den Leistungsumfang der Grundversicherung. Die SLKK stellt Ihnen verschiedene Modelle zur Wahl, mit denen Sie Ihren Versicherungsschutz individuell gestalten können.

  • QualiCare.basis bietet umfassende Erstattungen für Präventionsmassnahmen, Alternativmedizin und Fitness-Abos.
  • QualiCare.comfort richtet sich vor allem an Familien und schliesst unter anderem ein Stillgeld, die Kostenübernahme von Verhütungsmitteln und kosmetische Operationen mit ein.

Für ambulante Behandlungen können Sie sich mit einer Zusatzversicherung aus dem Modell Medico-Plus absichern:

  • Standard: schliesst die wichtigsten Lücken der Grundversicherung
  • Alternativ: versichert Behandlungen und Heilmittel aus dem Bereich der Alternativmedizin
  • Complet: kombiniert die Leistungen von Medico-Plus Standard und Alternativ
  • Jeunesse: Zusatzversicherung speziell für Jugendliche bis 18 Jahre

Die Zahnversicherung der SLKK

Die Zahnversicherung steht in fünf Leistungsstufen zur Wahl. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten von Zahnbehandlungen zwischen 50 und 75 Prozent, die maximalen Zuschüsse liegen zwischen 750 und 2000 Franken im Kalenderjahr.

Spitalzusatzversicherung: Gut versichert ins Spital

Für Spitalaufenthalte bietet Ihnen die SLKK selbstverständlich auch eine Spitalversicherung an. Sie haben die Auswahl aus folgenden Varianten:

  • Allgemein F1: freie Spitalwahl, Unterbringung auf der allgemeinen Abteilung
  • Halbprivat F2: freie Spitalwahl und je nach Spital freie Arztwahl, Unterbringung auf der halbprivaten Abteilung im Zweibettzimmer
  • Privat F3: freie Spitalwahl, im Privatspital auch freie Arztwahl, Unterbringung auf der privaten Abteilung im Einzelzimmer
  • Weltweit Privat F4: weltweiter Versicherungsschutz fürs Spital
  • SuperFlex: Sie wählen die gewünschte Abteilung spontan vor jedem Spitalaufenthalt

Prämiennachlass und Familienrabatt: So können Sie Ihre Prämien reduzieren

Für die Wahl eines alternativen Modells der Grundversicherung erhalten Sie lukrative Rabatte. Verzichten Sie auf die Unfalldeckung, erhalten Sie im TelCare (Telmed)-Tarif 6 Prozent Nachlass, im HomeCare (Hausarzt)-Tarif betragen die Rabatte bis zu 10 Prozent.

Rabatte bekommen Sie ebenfalls, wenn Sie freiwillig eine höhere Franchise zahlen. Die ordentliche Franchise für Erwachsene beträgt 300 Franken, Sie können aber bis 2500 Franken im Jahr zahlen. Für Kinder lässt sich eine maximale Jahresfranchise von 600 Franken vereinbaren.

Ihre Prämien für die Grundversicherung und Zusatzversicherung senken Sie auch, wenn Sie Ihre Beiträge zur Krankenversicherung im Voraus zahlen. Bei halbjährlicher Zahlung reduziert die Krankenkasse Ihre Prämien um 0,5 Prozent, bei jährlicher Zahlung um 1 Prozent.

In der Zusatzversicherung gewährt die Krankenversicherung ab dem dritten versicherten Kind zudem einen Familienrabatt.

Versicherungsangebote im Vergleich

Lohnt sich ein Wechsel Ihrer Krankenkasse? Betrachten Sie Kosten und Leistungsumfang der SLKK im Vergleich und ermitteln Sie online Ihr Sparpotenzial.